Ferdinando Guicciardini

Region : 
Toscane, ITALIE

Auf dem Anwesen dieses großen toskanischen Hauses in der Nähe von Florenz wird seit 900 Jahren Olivenöl hergestellt. Graf Guicciardini verewigt eine Tradition italienischer Exzellenz. Die Obstgärten auf diesem Land, das auch für seine großen Chianti Classico-Weine bekannt ist, sind von unvergleichlicher Schönheit und bieten jedes Jahr eine kleine, aber bemerkenswerte Partie für Oliviers&Co. 


Die Fattoria di Poppiano wird seit 900 Jahren von Generation zu Generation weitergegeben. Es war Ferdinando di Carlo, der ihr im 19. Jahrhundert einen bedeutenden Aufschwung gab, der von seinen Söhnen und Enkeln fortgesetzt wurde. Heute leitet Ferdinando Guicciardini das Gut und hat eine radikale Umgestaltung und Mechanisierung des Betriebes veranlasst. Das Grundkonzept besteht darin, Platz für den Fortschritt zu schaffen und dabei die Tradition voll zu respektieren.


Wie jeder traditionelle florentinische Betrieb kombiniert Castello di Poppiano die Produktion von Wein mit der von nativem Olivenöl extra. Die Qualität ist eine Konstante im gesamten Produktionszyklus: Pflanzen, Anbautechniken, Verarbeitungs- und Konservierungstechnologien.


Derzeit umfasst die Fattoria del Castello di Poppiano 265 Hektar, von denen 140 Hektar Weinberge und 37 Hektar Olivenhaine sind, die für eine rationelle und umweltfreundliche Landwirtschaft ausgelegt sind.


Die Hauptsorte ist die Frantoio-Olive, die aus der Toskana stammt und für ihr frisches und leichtes Öl bekannt ist.