Kabeljau & Fenchel-Streusel

1 h 30
4Gäste
moderat
Ein spritziges und originelles Rezept mit Kabeljau, Tapenade, Tomaten, Fenchel, Zitrusfrüchten...
Alle Inhaltsstoffe
1 Glas schwarze oder grüne Tapenade 2 Esslöffel gepresstes Oliven- & Thymianöl 4 Kabeljausteaks mit Haut Die abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone 2-3 Zweige glatte Petersilie 2 Fenchelzwiebeln 2 Knoblauchzehen 10 cl flüssige Sahne 2 Zweige Thymian Für das Bröckeln: 50 g Mehl 20 g geriebener Parmesankäse 25 g Semmelbrösel 3-4 cl Olivenöl 1 schöner Bund Kirschtomaten 2 pomelos
Zubereitung
Den Ofen auf 6-7/200°C vorheizen. Die Stiele des Fenchels entfernen und die Zwiebeln der Länge nach halbieren und dann in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Alles in eine Schüssel geben, Olivenöl, geriebenen Knoblauch, Thymian, Salz und Pfeffer hinzufügen. Gut mischen und in einer Schüssel anrichten. Mit der flüssigen Sahne bestreuen. Die Streusel vorbereiten: Mehl, Semmelbrösel, Olivenöl und Parmesan mit den Händen zu einer sandigen Masse verrühren. Die Streusel auf dem Fenchel verteilen, die Form mit Backpapier abdecken und für 45 Minuten in den Ofen schieben, dann das Pergament entfernen, das Tomatenbündel hineinlegen und ca. 20 Minuten weitergaren: die Streusel sollten goldfarben sein und die Tomatenhaut aufplatzen. Die Plancha auf mittlerer Stufe vorwärmen. Etwas Olivenöl auf die Haut des Fisches streichen, umdrehen und eine gleichmäßige Schicht Tapenade auf den Rücken des Kabeljaus streichen. Legen Sie sie auf die Seitenhaut der Plancha, lassen Sie sie 6 bis 7 Minuten kochen und bedecken Sie sie nach der Hälfte der Garzeit mit Pergamentpapier. Die Pampelmusen roh schälen. Jedes Viertel zwischen den einzelnen Membranen vorsichtig entfernen. In vier Teller teilen, mit einem Tropfen Olivenöl beträufeln, pfeffern, eine Portion Streusel und einige Pampelmusenviertel hinzufügen. Der Tipp von Oliviers&Co Wenn Sie keine Plancha haben: den Ofengrill vorheizen. Die Kabeljausteaks mit der Hautseite nach oben 10 Minuten backen.