MAKI MIT JAKOBSMUSCHELN UND OLIVEN- UND LIMETTENÖL

1 h 30
4Gäste
schwierig
Ein Rezept, das die Weichheit der Jakobsmuscheln, die Säure der Limone, die Süße des Honigs, die Frische des Ingwers und die Intensität des Korianders vereint.
Alle Inhaltsstoffe
5 Gläser japanischer Reis oder runder Reis 1 Teelöffel Zucker 2 Esslöffel Salz ½ Glas Honig & Ingwergewürz ½ Glas Honig & Ingwergewürz 3 Esslöffel ökologisch gepresste Oliven- und Limettenspezialität 12 Jakobsmuscheln mit Koralle 10 Zweige Koriander 2 große Blätter von Nori-Algen 100 g Rucola Salz und Pfeffer.
Zubereitung
Zubereitungszeit 40 Minuten. Zubereitungszeit 20 Minuten. Wartezeit 30 Minuten. Den Reis kochen. Mehrmals mit warmem Wasser abspülen und abtropfen lassen. In einen grossen Kochtopf geben, mit dem 1,5-fachen Volumen des Reises befeuchten, salzen und auf kleiner Flamme kochen. Wenn das Wasser zu kochen beginnt, vorsichtig umrühren und bei schwacher Hitze unter gelegentlichem Umrühren kochen, bis das Wasser verdampft ist, etwa 15 bis 20 Minuten. Die Hitze stoppen, Zucker, Honig & Ingwergewürz, 2 Esslöffel Olivenöl mit Limette hinzufügen, mischen und abkühlen lassen. Die Jakobsmuscheln 3 Minuten lang in kochendes Wasser tauchen. Sie abtropfen lassen, in dicke Scheiben schneiden und 10 Minuten bei Raumtemperatur im Limettenöl und gehacktem Koriander marinieren lassen. Die Brötchen vorbereiten. Die Algenblätter auf der Arbeitsfläche ausbreiten, mit einer etwa 1,5 cm dicken Reisschicht bedecken und darauf 2 cm unbedeckt lassen, um das Rollen zu erleichtern. Eine Schicht gehackten Rucola und dann die Jakobsmuschelscheiben anrichten. Mit der Marinade bestreichen. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann jedes Maki vorsichtig rollen (zur leichteren Handhabung eine spezielle Maki-Bambusmatte verwenden). Im Kühlschrank ruhen lassen. In 2 bis 3 cm große Rollen schneiden und kalt mit einer Emulsion aus Olivenöl mit Limetten- und Sojasauce essen. Es schmeckt köstlich mit grünem Tee.