Philippe Da Silva

Region : 
Var, FRANKREICH

Philippe Da Silva, ein Kind der Algarve in Portugal und ursprünglich aus Cogolin, hat seinen Beruf nie in Frage gestellt. Er trat 1977 in die Belegschaft des Chiberta ein und wurde 1988 Küchenchef.


Sieben Jahre später verließ er Paris und seine zwei Sterne, um sich mit seinen Töpfen und Pfannen in Callas, in den Gorges de Pennafort, niederzulassen, wo er sich in einem provenzalischen Landhaus niederließ, um eine Küche anzubieten, die ihm ähnelt: diskret, großzügig und freudig, mit edlen und saisonalen Produkten.


Mit der Erfahrung der Tradition und dem Geschmack für Neues fand er seine Bestimmung, indem er seine persönliche Note in die Var-Küche einbrachte, was ihm 2015 einen Michelin-Stern und drei Toques im Gault & Millau einbrachte.


Über die Zusammenarbeit:


Für Oliviers & Co brachte er den Genuss von zwei Klassikern in einem Topf zusammen: schwarze Oliventapenade und Pesto.